Startseite

M.A.S.-Archiv

TITELSTORY: Individuelle PSA - Was sich Anwenderinnen wünschen

Ausgaben-Nummer: 
04/2016

Neben altersgerechten und ergonomischen Aspekten werden bei der Entwicklung von Persönlicher Schutzausrüstung (PSA), wie z.B. Schutzbekleidung und Fußschutz, zunehmend auch geschlechterspezifische Anforderungen mitberücksichtigt. Wir sind der Frage nachgegangen, worauf Anwenderinnen dabei besonders Wert legen.

TITELSTORY: PSA-Verordnung (EU) 2016/425 - Die wichtigsten Änderungen auf einen Blick

Ausgaben-Nummer: 
03/2016

Am 20. April 2016 ist die neue PSA-Verordnung (EU) 2016/425 in Kraft getreten. Unser Experte Ing. Georg Frank-Zumtobel erläutert im Gespräch mit der M.A.S., was sich im Zuge der neuen Verordnung ändert und welche Begriffe man unbedingt kennen sollte.
 

TITELSTORY: Diversitätsorientiertes BGM: Individuell und bedarfsgerecht

Ausgaben-Nummer: 
02/2016

Die Unterschiedlichkeit von Beschäftigten in Bezug auf Aspekte wie Geschlecht, Alter, Kultur und Leistungsfähigkeit spielt eine zunehmend wichtige Rolle in der Arbeitswelt. Die Initiative Gesundheit und Arbeit (iga) ist der Frage nachgegangen, wie dieser zunehmenden Diversität der Belegschaft insbesondere in den Bereichen Prävention und betriebliche Gesundheitsförderung Rechnung getragen und diese als Chance für das Unternehmen begriffen werden kann.

TITELSTORY: Zwei Jahre PSA-Akademie - Bilanz & Ausblick

Ausgaben-Nummer: 
01/2016

Mit dem diesjährigen Start im April in Wien und im Oktober in Linz geht die PSA-Akademie in ihr bereits drittes Jahr. Gemeinsam mit Absolventen lassen wir die ersten beiden Jahre Revue passieren und geben einen kurzen Ausblick auf das 2017 startende Rezertifizierungs-Programm.

TITELSTORY: Arbeitnehmerschutz der Zukunft - Arbeit darf nicht krank machen

Ausgaben-Nummer: 
04/2015

Die Bedingungen in der Arbeitswelt – und damit auch die krankmachenden Faktoren in der Arbeit – haben sich in den letzten Jahren stark verändert. So standen beim Festakt zum 20-jährigen Jubiläum des ArbeitnehmerInnenschutzgesetzes (ASchG) nicht nur die bisherigen Erfolge, sondern insbesondere auch die neuen Herausforderungen und Risiken im Arbeitnehmerschutz im Fokus.  

TITELSTORY: 25 Jahre VAS - Gemeinsam zum Ziel

Ausgaben-Nummer: 
03/2015

Es ist dem unermüdlichen Engagement und dem visionären Weitblick der Gründungsväter des Verbandes Arbeitssicherheit (VAS) zu verdanken, dass vor einem Vierteljahrhundert aus einer Idee Wirklichkeit wurde. Wir erinnern uns anlässlich des 25. Geburtstages des VAS an dessen Entstehungsgeschichte und Gründung.

TITELSTORY: PSA-Marktstudie - Konstantes Wachstum trotz schwieriger Zeiten

Ausgaben-Nummer: 
02/2015

Zum zweiten Mal nach 2012 hat der Verband für Arbeitssicherheit (VAS) den österreichischen Markt für Persönliche Schutzausrüstung (PSA) im Rahmen einer umfassenden Studie untersucht. Die Entwicklung ist erfreulich: Der PSA-Markt ist – unabhängig von der schwierigen konjunkturellen Lage – in den Jahren 2012 bis 2014 konstant gewachsen.

TITELSTORY: Augenschutz - Die Gefahr ist nicht immer spürbar

Ausgaben-Nummer: 
01/2015

Optische Strahlung kann nicht nur die Haut, sondern auch die Augen schädigen. Im Zuge der Gefährdungsbeurteilung taucht in der Praxis oft die Frage auf, ob der verwendete Augenschutz für die jeweilige betriebliche Situation ausreichend ist. Wie davon ausgehend jüngst die Entwicklung einer neuen, erstmals nach EN 171 geprüften IR-Schutzbrille gelungen ist, von der nun eine ganze Branche profitiert, das lesen Sie hier.

TITELSTORY: Arbeitsplatzevaluierung - Der Weg zu gesunden Arbeitsplätzen

Ausgaben-Nummer: 
04/2014

Die mit 1.1.2013 in Kraft getretene Novelle des ArbeitnehmerInnenschutzgesetzes (ASchG) stellt klar: Arbeitgeber/innen haben nicht nur die körperliche, sondern auch die psychische Gesundheit ihrer Arbeitnehmer/innen zu schützen. In der betrieblichen Praxis wirft die Evaluierung von psychischen Belastungen am Arbeitsplatz nach wie vor Fragen auf. Wir haben für Sie zusammengefasst, wie Sie dabei am besten vorgehen.