Startseite

Erfreuliche AUVA-Arbeitsunfallstatistik 2014

Der langjährige Trend nach unten setzte sich auch im Vorjahr fort, wie aus der aktuellen für das Kalenderjahr 2014, kürzlich veröffentlichten Statistik der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA) hervorgeht: Von der AUVA wurden im vergangenen Jahr insgesamt 161.884 Schadensfälle anerkannt – 104.625 Arbeitsunfälle Erwerbstätiger, 56.030 Unfälle von Schülern, Studenten und Kindergartenkindern und 1.229 Berufskrankheiten.
Damit sinkt die Absolut-Zahl der Arbeitsunfälle Erwerbstätiger um 1.209 gegenüber dem Jahr 2013 (-1,14 Prozent), die der Berufskrankheiten um 98, was eine Verringerung um 7,4 Prozent bedeutet. Relevanter ist das Verhältnis von Arbeitsunfällen zu Versicherten: Die Unfallrate auf 1.000 Versicherte beträgt 2014 28,71 (ohne Wegunfälle), im Vorjahr lag sie noch bei 29,07 – gemessen über alle Branchen.

Mehr zur AUVA-Arbeitsunfallstatistik 2014 finden Sie hier.