Startseite

RÜCKBLICK: Forum Prävention 2015

Mit einer Rekordteilnehmerzahl von mehr als 1.350 Personen ist das diesjährige Forum Prävention der AUVA weiter gewachsen. Im Zentrum standen die Themen „Neue Medien“ und „Arbeitszeit als Faktor für Sicherheit und Gesundheit“.

Univ.Prof. Dr. Rudolf Taschner erläuterte in seinem mitreißenden Eröffnungsvortrag anhand zahlreicher Beispiele das Gefangenen-Dilemma und die Spieltheorie und zeigte eindrucksvoll die Kunst, Schwieriges zu vermitteln. Der zweite Teil der Eröffnung stand voll im Zeichen der Interaktivität. „Bodyvotings“, d.h. soziometrische Aufstellungen, ermöglichten es, innerhalb von Minuten die Meinung der 900 Teilnehmenden zum Einsatz neuer Medien in der Prävention wie auch zur Arbeitszeit abzufragen.

Zwei Plenarsitzungen, zehn Fachtagungen, drei Workshops und ein internationales Seminar zu KMU boten ein breites Spektrum für Austausch und Fachinformation. Kongressbegleitend präsentierten 65 Ausstellerfirmen im Rahmen der Ausstellung „Prävention aktuell“ innovative und neue Produkte im Bereich Persönliche Schutzausrüstung, Messtechnik, Büroausstattung, Sicherheitsbauteile, Software etc. Nachlese unter http://forumpraevention.auva.at .

Und auch 2016 findet das Forum Prävention wieder statt, und zwar von 9. bis 12. Mai 2016 in Innsbruck.

Fotocredit: © Bettina Greslehner