Startseite

TIPPS.TRENDS.NEWS.: ELTEN: Dialution - Schutz für Füße mit besonderen Ansprüchen

Bequeme und optimal passende Schuhe sind insbesondere dann entscheidend, wenn die Fußgesundheit bereits beeinträchtigt ist. Wer an Diabetes oder Rheuma leidet, kann Nervenschädigungen an den Füßen haben. Da die Haut bei der sogenannten Polyneuropathie (PNP) sensibler ist, kommt es durch unpassende Schuhe schnell zu Druckstellen oder Wunden.

Da PNP-Patienten ihre Schmerzen nicht sofort oder gar nicht wahrnehmen, entstehen häufig unbemerkte Entzündungen, Wunden oder Geschwüre. Modelle wie der Sicherheitsschuh „Dialution Low ESD S3“ von Elten schonen die empfindlichen Füße mit diabetes- und rheuma-adaptierter Bettungsversorgung. Details wie ein besonders weiter Schafteinstieg, eine hohe und weite Zehenschutzkappe, eine verstärkte Ferse oder der weitgehende Verzicht auf störende Nähte unterstützen die erkrankten Träger.
Ein herausnehmbarer Innenschuh leitet Wundsekrete ab, ohne sie wieder an den Fuß zurückzugeben. Dadurch beugt er den Verletzungen infolge von PNP vor und fördert den Heilungsprozess von Schädigungen.

Lesen Sie mehr in der M.A.S. 4/18 auf Seite 15 sowie unter www.elten.com. Fotocredit: (C)ELTEN GmbH