Startseite

TIPPS.TRENDS.NEWS.: IBA: Mobile Entstaubungsgeräte

Die WHO ist sich der Belastung des Organismus durch Staub bewusst und hat mit der Änderung der Klassifizierung in ISO PM Standards reagiert. Staub im Unternehmen führt zu Krankenständen, aber auch zu unnötigen Reinigungs- und Energiekosten.

Gesunde Mitarbeiter sind die Basis des Unternehmens und MAK Werte sind Höchstwerte. Atemwegserkrankungen gehören zu den häufigsten Berufskrankheiten. Laut Pressemeldung sind 37% der Österreicher Allergiker und davon 30% mit bronchialem Asthma belastet. Herzerkrankungen, Schlaganfall, Atemwegserkrankungen, Asthma, Diabetes, Demenz etc. werden ebenso mit Feinstaub in Verbindung gebracht. „Eine Konzentrationsschwelle, unterhalb derer keine Schadwirkung durch Feinstaub ausgeht, gibt es nicht. Feinstaub ist immer schädlich!“ (Quelle Zitat: Umweltbundesamt) Entstaubungsgeräte reduzieren nachweislich Ausfallzeiten Die mobilen Entstaubungsgeräte von aeropur filtern kostengünstig Staub, Feinstaub, Keime, Bakterien und viele weitere Gefahrenstoffe aus der Umgebungsluft, ohne teure Abluftsysteme installieren zu müssen.

Lesen Sie mehr in der M.A.S. 2/19 auf Seite 10 sowie unter www.iba.at. Fotocredit: (C)IBAdirect