BANNENBERG ARBEITSSCHUTZ: MASCOT® ACCELERATE SAFE

BANNENBERG ARBEITSSCHUTZ: MASCOT® ACCELERATE SAFE

Mit MASCOT® ACCELERATE SAFE bringt MASCOT eine gesamte Kollektion von Arbeitskleidung mit hoher Sichtbarkeit für Damen und Herren auf den Markt. Das Produktsortiment wurde mit Sorgfalt zusammengestellt, um alle Anforderungen der Bauindustrie und dem Handwerk über die Windkraftanlagenbranche bis hin zum Aufbau der Infrastruktur abzudecken.

Die Kollektion umfasst Produkte in drei fluoreszierenden Farben: Gelb, Orange und Rot in insgesamt neun verschiedenen Farbkombinationen. Darüber hinaus umfasst MASCOT® ACCELERATE SAFE eine große Auswahl an Produkten aus leichten, strapazierfähigen Materialien, die unübertroffene Bewegungsfreiheit bieten, einschließlich Produkten aus 100 % Stretchgewebe oder mit Stretchzonen.

Bei der Entwicklung von MASCOT® ACCELERATE SAFE standen das Aussehen und das Design der Produkte im Mittelpunkt. Dies kommt unter anderem in den schrägen und asymmetrischen Reflexstreifen zum Ausdruck. Optisch verleiht dies dem Träger eine schlanke und dynamische

Erscheinung. Darüber hinaus sind die Reflexstreifen im Design unterteilt, was den Produkten einen eleganten und modernen Look verleiht. Um die gute Bewegungsfreiheit des Stretchmaterials von MASCOT® ACCELERATE SAFE zu gewährleisten, sind die Reflexstreifen dehnbar.

Sichtbarkeit und Sicherheit für jede Branche.

Die Breite der Kollektion ermöglicht es, alle Bedürfnisse in verschiedenen Zielgruppen zu erfüllen, in denen es viele verschiedene Verwendungszwecke für die Kleidung gibt. Gleichzeitig können die individuellen Wünsche des einzelnen Mitarbeiters erfüllt werden.

Die Produkte der Kollektion MASCOT® ACCELERATE SAFE, die gemäß EN ISO 20471 zugelassen sind, bieten alle ein Höchstmaß an Sicherheit. Sie können problemlos unter Zertifizierung kombiniert werden, um die gewünschte Sicherheitsklasse zu erreichen. Nähere Infos auf www.mascot-workwear.at sowie auf www.bannenberg.at.

 

Fotocredit © Mascot

FRISTADS: Fristads Stretch-Hose setzt neue Maßstäbe für Komfort

FRISTADS: Fristads Stretch-Hose setzt neue Maßstäbe für Komfort

Maximaler Komfort war das Ziel beim Design der neuen, leichten Stretch-Hose von Fristads. Sie besteht durchgehend aus strapazierfähigem Stretch-Material und ergänzt die innovative und sportlich inspirierte Fusion Crossover-Kollektion hervorragend, die durch ihre Vielseitigkeit und durchdachte Details für verschiedene Berufsgruppen geeignet ist.

„Die Nachfrage nach Arbeitskleidung mit hochwertiger Stretch-Funktion steigt in verschiedenen Branchen“, sagt Lena Bay, Product Director bei Fristads. „Wir haben bereits Kleidungsstücke aus 4-Wege-Stretch-Materialien in unser Handwerker-Sortiment aufgenommen, daher war es ein naheliegender nächster Schritt, sie in unsere beliebte Fusion-Kollektion aufzunehmen.“

Die neue Stretch-Hose besteht aus einem leichten Stoff, der sich in alle vier Richtungen dehnt und an ausgewählten Stellen mit Ripstop-Stretch verstärkt ist, um die Langlebigkeit zu erhöhen. Mit Merkmalen wie Knietaschen, reflektierenden Details und vielen praktischen Taschen ist die Hose ein vielseitiges Allrounder-Kleidungsstück, das sowohl den Bedürfnissen von Handwerkern als auch von Arbeitern im Service- und Industriebereich angepasst ist.

„Immer mehr unserer Kunden tragen Stretch-Kleidung in ihrer Freizeit und wir wollen diese Möglichkeit auch bei der Arbeit bieten“, sagt Anastasios Lappas, Leiter Design und Innovation bei Fristads. „Stretch-Kleidung ist leichter und flexibler und passt sich dem Körper an.“

Die neue Hose ist in sieben Farbvarianten der Fusion-Kollektion erhältlich und die perfekte Ergänzung der nun noch vielseitigeren Crossover-Kollektion. Während die bestehenden Fusion-Hosen aus Material mit mechanischem Stretch bestehen, ist die LWS Hose aus einem hoch elastischen, atmungsaktiven Material.

Mehr auf www.fristads.at.  Fotocredit: (C) Fristads Kansas

SCHLOFFER ARBEITSSCHUTZ: Resolute System Technology®-Produktlinie von Sixton

SCHLOFFER ARBEITSSCHUTZ: Resolute System Technology®-Produktlinie von Sixton

Schreiten Sie entschlossen und sicher zur Tat – mit den Sicherheitsschuh-Neuheiten Sixton Forza (S1P) ESD und Sixton Slancio BOA (S1P) ESD: Seit mehr als 30 Jahren bietet Sixton Peak® die perfekten Multifunktionsschuhe für alle Abenteuer, die der Arbeitsalltag bereithält. Mit dem Sixton Forza (S1P) ESD und dem Sixton Slancio BOA (S1P) ESD aus der innovativen Resolute System Technology®-Produktlinie setzt Sixton neue Maßstäbe in puncto Stoßabsorption, Stabilität und Ermüdungshemmung bei Sicherheitsschuhen.

Beim Sixton Slancio BOA brauchen Sie nur eine freie Hand zum Drehen des BOA®-Verschlussrades, um die Passform millimetergenau nachzujustieren. So stellen offene oder überlange Schuhbänder keine zusätzliche Gefahr mehr am Arbeitsplatz dar!

Resolute System Technology®: mehr Energie und Sicherheit für harte Arbeitseinsätze

Die neuartige Resolute System Technology® ist das Zusammenspiel aus dem Einsatz von D30®-Polymeren in der Zwischensohle, der dynamic HC control-Fersenstabilisierung und der StabilActive-Mittelfußstabilisierung. Das patentierte D30®-Material ist höchst stoßdämpfend und reduziert Spitzenbelastungen an der Ferse, die sich über die Gelenke bis zur Wirbelsäule ausbreiten können. Die dynamic HC control im Fersenbereich sorgt für einen sicheren Stand und perfekten Halt im Schuh. Zusätzliche Stabilität bei seitlichen Bewegungen und eine verbesserte Fußhaltung liefert der aus steifem Kunststoffmaterial gefertigte StabilActive-Support, der sich unter Absatz und Schuh-Mittelteil befindet. Sowohl der Sixton Forza als auch der Sixton Slancio BOA bestechen durch ihr unvergleichlich bequemes und leichtes Tragegefühl sowie ihren dynamischen Look.

Frische Marke und frecher Look aus Italien

Bei den Sicherheitsschuhen der Marke Sixton Peak® trifft alte Schuhhandwerkstradition auf junges Design und bestmögliche Sicherheitsstandards. Verarbeitet werden vor allem Hightech-Materialien wie PrimaLoft®, Vibram® oder HDry®. Der italienische Sicherheitsschuhhersteller betreibt sein eigenes Forschungslabor und legt als Familienbetrieb großen Wert auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz.

Mehr dazu auf www.schloffer.eu. Fotocredit: (C) Sixton Peak®

PETER GREVEN PHYSIODERM: PGP-Handhygienekampagne „Du hast es in der Hand“

PETER GREVEN PHYSIODERM: PGP-Handhygienekampagne „Du hast es in der Hand“

Gemeinsam haben wir es in der Hand! Wir, PGP, helfen Ihnen und Sie Ihren Mitarbeitern, indem Sie deren Bewusstsein für die tägliche Handhygiene stärken.

Die richtige Handhygiene ist Bestandteil aller Hygienekonzepte – nicht nur im Rahmen der Corona-Pandemie. Aber das Bereitstellen der richtigen Produkte ist nicht ausreichend – ebenso wichtig ist, dass die Kollegen und Mitarbeiter zur richtigen und regelmäßigen Anwendung motiviert werden.

Aus diesem Grunde stellt Ihnen Peter Greven Physioderm (PGP) ein kostenloses Paket aus Aufklebern und Postern für die betriebliche Nutzung zur Verfügung. Nutzen Sie diese als Eyecatcher in Ihren Waschräumen oder Umkleiden, auf Türen, Spiegeln über Waschbecken, an Spendern, etc.

Sensibilisieren Sie Ihre Mitarbeiter durch diese aufmerksamkeitsstarken Motive und fordern Sie Ihr kostenloses Paket der Handhygienekampagne mit Plakat und Stickerbögen an unter: https://www.pgp-hautschutz.de/handhygienekampagne

Fotocredit: (C) Peter Greven Physioderm GmbH

SCHACHERMAYER: Produkte von JSP

SCHACHERMAYER: Produkte von JSP

Effizienter Arbeitsschutz: Die Unfallvermeidung in unserem immer anspruchsvolleren Arbeitsalltag steht für Unternehmen an erster Stelle. Neu bei Schachermayer im Sortiment: die hochwertigen Produkte des britischen Arbeitsschutzexperten JSP. Plus: Lassen Sie jetzt bei uns Ihre Schutzhelme individuell branden.

Das Thema Arbeitssicherheit spielt eine immer größere Rolle, die Hersteller sorgen im Bereich Arbeitsbekleidung stetig für neue Gadgets und innovative Technik erleichtert zunehmend den Arbeitsalltag. Das Höchstmaß an Sicherheit kann mit individuellem Branding vereint werden.

Das Unternehmen JSP® ist seit 1964 einer der Experten in Sachen Arbeitsschutz für Kopf, Augen, Gesicht und Atemschutz. Weltweit vertrauen 70 Millionen Arbeiter auf das Know-how der Briten. In unserem Partnerportal finden Sie ab sofort eine große Auswahl an Industrieschutzhelmen und Helmen für Höhensicherungsarbeiten.

Ebenso in unserem Sortiment: Industrie-Schutzvisiere, EVOSpec Schutzbrillen, dazu  Feinstaubmasken, Kinnriemen, Schweißbänder, Unterziehhauben oder ein Kapsel-Gehörschutz. Nähere Infos erhalten Sie in der Fachabteilung Arbeitsschutz unter Tel.: +43 732 6599 3058, per E-Mail an: arbeitsschutz@schachermayer.at sowie im Webkatalog unter sch.gmbh/jsp

Fotocredit: (C) JSP

DRÄGER: Dräger Safety Car Roadshow

DRÄGER: Dräger Safety Car Roadshow

Produktvorstellungen, CSE-Übungsanlage und Virtual Reality auf Tour durch ganz Österreich: Um auch unter eingeschränkten Bedingungen den Kunden Technik für das Leben individuell näher zu bringen, hat Dräger eine innovative Lösung gefunden – das Dräger Safety Car. Durch Mobilität und Einhaltung der gesetzlichen Corona-Maßnahmen werden Kundenberatungen auch in jetziger Zeit möglich.

Industrien stehen in der heutigen Zeit vor vielfältigen neuen Herausforderungen. Mit neuem Safety Car werden diese anschaulich gemacht und es wird die passende Lösung direkt mit an Bord angeboten. Die Aufnahme von schädlichen Substanzen, welche sich am Arbeitsplatz befinden können, stellt ein erhöhtes Gesundheitsrisiko dar. Für Industrien ist es daher unerlässlich, dieses Risiko rechtzeitig zu identifizieren und passende Sicherheitsmaßnahmen zu implementieren. Die Roadshow bietet die Möglichkeit, unsere Kunden individuell über Gasmesstechnik oder persönliche Schutzausrüstung zu beraten. Die neuen Produkte können vor Ort getestet und ausprobiert werden.

Um den Kunden gleich das sichere Einsteigen in enge Räume mit Training zu ermöglichen, reist der Dräger CSE-Trailer mit dem Safety Car gemeinsam durch ganz Österreich. Unter Aufsicht und Begleitung von Trainern erlernen die Interessenten die Gefahren und Schutzmaßnahmen, die erforderlich sind. Das Safety Car verfügt über eine „Gaming“ Box, welche mittels Virtual Reality ganz spielerisch eine Feuerwehr-Übungsstrecke simuliert.

Die Roadshow findet im Mai und Juni dieses Jahr statt. Mehr Infos dazu unter www.draeger.com/austria .

Fotocredit: (C) Dräger

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an

Erhalten Sie regelmäßig Informationen zu Neuigkeiten und Vereinstätigkeit

Ich akzeptiere die Datenschutzvereinbarung 



Sie wurden erfolgreich angemeldet